Community
Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Schwarzhorn (2.439 m) in den Fleimstaler Alpen

· 2 reviews · Hiking trail · Fiemme Mountains
Responsible for this content
AVS Sektion Bozen Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick hinunter zum Jochgrimm
    Blick hinunter zum Jochgrimm
    Photo: Eduard Gruber, AVS Sektion Bozen
m 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 6 5 4 3 2 1 km

Das Schwarzhorn am Jochgrimm verspricht eine Panoramasicht allerersten Ranges.

easy
Distance 7 km
3:00 h
517 m
517 m
2,439 m
1,937 m

Das 2.439 m hohe Schwarzhorn mit seinem Zwillingsberg, dem Weisshorn, zwei über dem Jochgrim aufragenden Berggestalten, gehören wohl zu den meistsichtbaren Bergen in Südtirol. Dies verdanken sie ihrer freistehenden Lage am Rande der Fleimstaler Alpen, dort wo die politische Grenze zwischen Südtirol und dem Trentino verläuft. Deswegen braucht es für die Besteigung aber keinen Ausweis, und diesem Umstand wird auch in keinster Weise Rechnung getragen. Klarerweise verspricht die isolierte Lage bei entsprechenden Bedingungen auch eine umfassende Rundsicht, welche von den Zillertalern Alpen am Alpenhauptkamm über die Dolomitengipfel der Rosengarten- und der Latemargruppe, dem Pelmo und Palagruppe und schließlich den vielen Lagoraigipfeln schweift. Damit aber nicht genug. Die südlich gelegenen Gardaseeberge und Brentagruppe, sowie die weiter westlich aufragende Ortlergruppe , mit den im Vordergrund stehenden Nonstaler Bergen, kommen genauso ins Blickfeld, wie  die schneebedeckten Gipfeln der Ötztaler- und Stubeier Alpen, wo sich der Rundblick wieder schließt.

Author’s recommendation

Die Tour ist besonders im Spätsommer bzw. im Herbst zu empfehlen, wenn die Sicht nicht vom sommerlichen Dunst beeinträchtigt ist.

Profile picture of Eduard Gruber
Author
Eduard Gruber 
Update: September 20, 2022
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Schwarzhorn, 2,439 m
Lowest point
1,937 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Safety information

Etwas Vorsicht und Trittsicherheit im Gipfelbereich notwendig.

Tips and hints

Informationen zum Schwarzhorn

Start

Jochgrimm (1,991 m)
Coordinates:
DD
46.347345, 11.453421
DMS
46°20'50.4"N 11°27'12.3"E
UTM
32T 688779 5135566
w3w 
///tingled.elephants.reposed
Show on Map

Destination

Jochgrimm

Turn-by-turn directions

Der hier vorgestellte Anstieg über den etwas steilen nordseitigen Bergrücken und Abstieg über den Südwestgrat hinunter zum Kugeljoch und leicht ansteigendem Rückweg durch herrlichen Zirbenwald, ist nicht schwierig und für alle einigermaßen gehtüchtige Wanderer gut machbar. Lediglich im Gipfelbereich erfordert der Weg wegen der Steine erhöhte  Aufmerksamkeit.  

Vom Berggasthof Jochgrimm führt der schwach markierte Weg zuerst über die Skipiste hinauf zur Bergstation des von Aldeiner Seite heraufführenden Skiliftes. Jetzt am Bergrücken ziemlich steil und etwas steinig hinauf zum höchsten Punkt mit Gipfelkreuz. Alternativ dazu kann auch der beim Hotel Schwarzhorn startende , mit 573 markierte Weg und etwas weniger steile Anstieg über den Südostgrat gewählt werden. (Ca.1,5h)

Abstieg: Der Abstieg führt durch die grasbewachsene freundlichere Südseite des Schwarzhorns über einige unbedeutende Erhebungen  (il Palone) im Südwestgrat, hinunter in Richtung des Flaimstales. An der eingefallenen Hütte kurz vor dem Kugeljoch (P.sso Cugola), biegt der Weg rechts ab, und führt hinunter zur Wasserquelle wo er an dem mit Nr. 14 markierten Weg einmündet, welchem wir  jetzt rechts (nordwestlich) zurück zum Ausgangspunkt folgen. (ca 1,5h ab Gipfel)

Note


all notes on protected areas

Public transport

Das Lavazé-Joch wird von der Gesellschaft Trentino Trasporti angefahren.

Getting there

Von Bozen durch das Eggental und weiter in Richtung Deutschnofen bis zum Lavazé-Joch. Hier zum Jochgrimm abbiegen. Alternativ Autobahnausfahrt Auer der Brennerautobahn A22, über dem Luganopass der S.S. 48 ins Flaimstal bis nach Cavalese, hier zum Passo Lavazé abbiegen und weiter nach Jochgrimm.

Parking

Großer, kostenfreier, Parkplatz am Jochgrimm

Coordinates

DD
46.347345, 11.453421
DMS
46°20'50.4"N 11°27'12.3"E
UTM
32T 688779 5135566
w3w 
///tingled.elephants.reposed
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Normale Wanderausrüstung


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(2)
Heiko Rau
June 25, 2022 · Community
Lohnende Bergtour mit gigantischen Panoramablick! Im unteren Teil des Aufstieges geht man über eine Skipiste, eher unschön im Sommer. Im oberen Drittel geht der Weg über Blockiges aber durchweg gut begehbares Gelände, kurzzeitig kann es sein das man mal die Hände mitbenutzt, aber unschwierig. Trittsicherheit ist selbstredend. Abstieg ist unproblematisch über Gras und Schrofen.
Show more
When did you do this route? June 25, 2022
Ingrun Wagner
June 21, 2017 · Community
Angabe Technik:leicht sollte ergänzt werdenmit:Im ersten Teil des Abstiegs am Grat Schwindelfreiheit und Trittsicherheit nötig .Wir gingen den neu markierten Weg .Einsehbar ist die alte Wegführung .Ist sie leichter oder schwerer??
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
easy
Distance
7 km
Duration
3:00 h
Ascent
517 m
Descent
517 m
Highest point
2,439 m
Lowest point
1,937 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Summit route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 3 Waypoints
  • 3 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view