Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Vom Feudo Pass ins urtümliche Gebiet “Vardabe”

· 2 Bewertungen · Bergtour · Val di Fiemme
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Fiemme Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Almweiden in Vardabe
    / Almweiden in Vardabe
    Foto: G. Zanon, APT - Val di Fiemme
  • / Auf dem Weg
    Foto: orlerimages.com, APT - Val di Fiemme
  • / Die Hütten von Vardabe
    Foto: N. Delvai, APT - Val di Fiemme
  • / Wiese und Lärchen von Vardabe
    Foto: Staff Outdoor Val di Fiemme, APT - Val di Fiemme
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 7 6 5 4 3 2 1 km Rifugio Passo Feudo Alpine Coaster Gardonè Geotrail Dos Capèl The Absent Herdsman The Dragon Forest
Einsamer Wanderweg, vorbei an urigen Almhütten, durch Wiesen und Lärchenwälder. Hier haben die Wanderer die Berglandschaft für sich alleine.
mittel
Strecke 8,3 km
4:00 h
300 hm
800 hm
Dank der Liftanlagen ist der Ausgangspunkt leicht zu erreichen. Meist begegnet man kaum einer Menschenseele und kann die Naturlandschaft ohne Trubel genießen. Man trifft auf die kleine spartanisch ausgestatte Hütte ”Baito dei Sugadoi”, die als Notunterkunft dient, aber auch auf sehr schöne alte Hütten im Gebiet “Vardabe” und mehreren Heuscheunen aus dem späten 18. Jahrhundert, die von knorrigen Lärchen umgeben sind. Die Tour ist gespickt mit herrlichen Panoramablicken auf die Lagoraikette im Süden, die Dolomiten Pale di San Martino im Osten und das Latemarmassiv im Norden.

Autorentipp

Der Pfad führt zwar meist bergab, ist jedoch ziemlich lang und sollte nicht unterschätzt werden. Etwas Kondition und Ausdauer ist allemal erforderlich.
Profilbild von Staff Outdoor Val di Fiemme
Autor
Staff Outdoor Val di Fiemme
Aktualisierung: 13.10.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Feudo Pass, 2.194 m
Tiefster Punkt
Vardabe, 1.490 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rifugio Passo Feudo

Sicherheitshinweise

DIE 10 WANDERREGELN

  1. Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  2. Wählt eine Wanderung, die Euer Kondition entspricht
  3. Wählt die geeignete Ausrüstung
  4. Beachtet die Wettervorhersagen
  5. Besser nicht alleine aufbrechen! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  6. Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  7. Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  8. Achten auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  9. Bei Müdigkeit die Wnaderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  10. Im Notfall Rufnummer 112 wählen

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

APT Val di Fiemme - Tel. +39 0462 241111 - info@visitfiemme.it - www.visitfiemme.it   

Latemar MontagnAnimata - Tel. +39 0462 884400 - info@montagnanimata.it - www.montagnanimata.it  

Start

Feudo Pass (2.168 m)
Koordinaten:
DD
46.346989, 11.558803
GMS
46°20'49.2"N 11°33'31.7"E
UTM
32T 696889 5135783
w3w 
///gleich.recht.konkrete

Ziel

Gardonè

Wegbeschreibung

Den Feudo Pass erreicht man direkt mit den Liftanlagen Latemar MontagnAnimata von Predazzo aus oder von Pampeago mit der Sesselbahn Latemar und dann zu Fuß auf Weg 521 (Liftanlagen von Mitte Juni bis Mitte September geöffnet). 

Vom Feudo Pass geht man zunächst die unbefestigte Straße bergab und kurz vor dem Erreichen des flachen Abschnitts, folgt man links dem Weg mit dem Hinweisschild “Baito Sugadoi”-“Funivie Gardonè”. Man geht unterhalb der Feudohütte und der Liftanlage den Hang entlang und kommt zu einer Kreuzung. Hier folgt man dem Wegweiser “Baito Sugadoi" und "Funivie Gardonè" (Funivia Monte Gardonè ignorieren). Zunächst auf flachem Pfad und dann leicht bergab erreicht man die Hütte “Baito dei Sugadoi”. Der Weg führt weiter bergab. Am Ende des steilen Abschnitts schlägt man den rechten, steingepflasterten Weg ein (linke Forststraße ignorieren). Man wandert weiter, bis zur Kehre mit dem Wegweiser “Malga Baita Gardonè”. Der Weg führt durch den Drachenwald (Erlebnispfad für Familien mit Kindern) und dann rechts haltend zur Bergstation der Kabinenbahn, die nach Predazzo führt. 

Nach Pampeago gelangt man auf Weg 504 oder mit der Sesselbahn zum Feudo Pass und dann wie auf Hinweg Nr. 521 und Sesselbahn Latemar.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Predazzo: Linienbus Trentino Trasporti Cavalese – Penia mit Haltestelle bei der Talstatione Kabinenbahn Latemar MontagnAnimata.

Pampeago: Linienbus Trentino Trasporti von Cavalese und Tesero.

Anfahrt

Von Cavalese Richtung Fassatal. Die Kabinenbahn Latemar MontagnAnimata befindet sich an der Landesstraße SS 48 zwischen Predazzo und Moena (16 km).

Nach Pampeago von Cavalese (15 km), von Tesero (10 km).

Parken

Großräumiger, kostenfreier Parkplatz an den Talstationen der Liftanlagen.

Koordinaten

DD
46.346989, 11.558803
GMS
46°20'49.2"N 11°33'31.7"E
UTM
32T 696889 5135783
w3w 
///gleich.recht.konkrete
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco – Val di Fiemme, Lagorai, Latemar N° 14

Kompass – Val di Fiemme, Catena del Lagorai N° 618

Wanderkarte in allen Informationbüros von APT Val di Fiemme erhältlich.

Ausrüstung

Wanderschuhe, Regenjacke, Wanderstöcke, Getränke, Sonnencreme

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Stefano Simioni · 26.06.2021 · Community
Buongiorno, vorrei sapere se ci sono tratti di cammino in costa nel percorso proposto. Grazie
mehr zeigen
Buongiorno, per "in costa" intende su un crinale oppure un sentiero esposto? Nessun crinale. Il percorso attraversa un avvallamento, poi un pascolo e poi scende a tratti nel bosco. Non ci sono tratti esposti.

Bewertungen

4,5
(2)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
300 hm
Abstieg
800 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.