Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

Lusia Seen

· 7 Bewertungen · Bergtour · Val di Fiemme
LogoAPT - Val di Fiemme
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Fiemme Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lagoraikette, Aussicht von Passo Lusia
    / Lagoraikette, Aussicht von Passo Lusia
    Foto: A. Campanile, APT - Val di Fiemme
  • / Sonnenuntergang auf der Pala Gruppe
    Foto: R. Gaia, APT - Val di Fiemme
  • / Pale di San Martino
    Foto: A. Campanile, APT - Val di Fiemme
  • / Lusia Seen
    Foto: A. Campanile, APT - Val di Fiemme
  • / Berghütten Canvere
    Foto: A. Campanile, APT - Val di Fiemme
  • / Pferde und Pale di San Martino
    Foto: A. Cemin, APT - Val di Fiemme
  • / Landschaft
    Foto: M. Bartoletti, APT - Val di Fiemme
  • / Eine Kuh
    Foto: M. Bartoletti, APT - Val di Fiemme
m 2600 2400 2200 2000 1800 12 10 8 6 4 2 km Giro d'Ali LUSIA Giro d'Ali Malga Bocche
Höhenwanderung zwischen blumenübersäten Bergwiesen und großartigen Ausblicken auf die Dolomiten Pale di San Martino und Lagoraikette.
mittel
Strecke 13,1 km
5:00 h
600 hm
600 hm
2.418 hm
1.899 hm

Die Tour führt teilweise durch ehemaliges Kriegsgebiet des Ersten Weltkriegs. Stollen, Überreste von Kasernen Laufgräben und Stacheldrahtverhaue sind Zeitzeugen dieser traurigen Geschichte.

Auf dem panoramareichen Weg, der meist über 2000 m Meereshöhe verläuft, sieht man nicht selten Adler am Himmel kreisen und die eleganten Gämsen, die flink von Fels zu Fels springen.

Autorentipp

Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die wunderbaren Aussichten. Besonders schön ist der Blick von der Lusia Scharte auf die lieblichen Lusia-Bergseen und von der Sennalm Bocche auf die Pala-Dolomiten und den Colbricon, der den östlichesten Gipfel der Lagoraikette bildet.
Profilbild von Staff Outdoor Val di Fiemme
Autor
Staff Outdoor Val di Fiemme
Aktualisierung: 23.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Lusia Scharte, 2.418 m
Tiefster Punkt
Ort "La Morea", 1.899 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

LUSIA
Malga Bocche

Sicherheitshinweise

DIE 10 WANDERREGELN

  1. Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  2. Wählt eine Wanderung, die Euer Kondition entspricht
  3. Wählt die geeignete Ausrüstung
  4. Beachtet die Wettervorhersagen
  5. Besser nicht alleine aufbrechen! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  6. Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  7. Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  8. Achten auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  9. Bei Müdigkeit die Wnaderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  10. Im Notfall Rufnummer 112 wählen

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

APT Val di Fiemme - Tel. +39 0462 241111 - info@visitfiemme.it - www.visitfiemme.it 

Alpe Lusia Bellamonte - Tel. +39 0462 576234 - bellamonte@alpelusia.it - www.alpelusia.it  

Start

Liftanlagen Bellamonte - Castelir (1.965 m)
Koordinaten:
DD
46.331198, 11.708059
GMS
46°19'52.3"N 11°42'29.0"E
UTM
32T 708433 5134411
w3w 
///jung.frei.sommers

Ziel

Lusia Seen

Wegbeschreibung

In Bellamonte, Gebiet Castelir fahren Sie am besten mit der Kabinenbahn Bellamonte 3.0 bis zur Bergstation und gehen dann den schmalen Weg bergauf bis Sie die Schotterstrasse Nr. 623 erreichen. Auf diesen wandern Sie links zur Schützhütte Lusia, die direkt am Lusia Pass auf 2056 m Meereshöhe liegt (Einkehrmöglichkeit). Dort schlagen Sie Weg Nr. 633 ein, der teils auf altem Militärpfad des Erste Weltkrieges zur Lusia Scharte (2056 m) führt, die einen herrlichen Ausblick auf die Dolomiten Pale di San Martino, die Lusia Seen, die in einem Becken eines alten Vulankraters liegen und die Gebirgskette Lagorai mit ihren eindruckvollsten Gipfeln bietet. Von der Scharte führt der Weg bergab zum Biwak Redolf am größeren Lusia See (der kleinere liegt etwas östlicher). Nun folgen Sie Weg Nr. 621, der zur bewirtschafteten Sennalm Malga Bocche (1946 m) leitet. Die Liftanlagen erreichen Sie wieder auf der bequemen Forststraße  Nr. 623.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Linienbus Trentino Trasporti von Predazzo bis Talstation Liftanlagen, Gebiet Castelir.

Anfahrt

Von Predazzo auf SS 50 Richtung Rollepass. Ca. 400 m nach Bellamonte, links abbiegen zu den Liftanlagen Castelir.

Parken

Großer, kostenfreier Parkplatz an der Talstation der Liftanlagen.

Koordinaten

DD
46.331198, 11.708059
GMS
46°19'52.3"N 11°42'29.0"E
UTM
32T 708433 5134411
w3w 
///jung.frei.sommers
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco – Val di Fiemme, Lagorai, Latemar N° 14

Kompass – Val di Fiemme, Catena del Lagorai N° 618

Wanderkarte in allen Informationbüros von APT Val di Fiemme erhältlich.

Ausrüstung

Wanderschuhe, Regenjacke, Wanderstöcke, Getränke, Sonnencreme

Fragen & Antworten

Frage von Matteo Pretelli · 25.07.2021 · Community
Salve, domandavo se l'escursione e' segnalata e quindi semplice per le famiglie. Ho una bimba di 8 anni che cammina molto e regge una distanza di 13/14 km ma volevo verificare la fattibilità. Grazie, Matteo
mehr zeigen
Buongiorno Matteo, il sentiero di montagna è segnalato e tabellato. Il tracciato è evidente ma, oltre ai km deve tenere conto del dislivello in salita oltre alla quota sulla quale si sviluppa il percorso.
1 more reply

Bewertungen

4,9
(7)
Gianluca Scuccimarra
02.09.2020 · Community
Fatto in senso inverso, ottima escursione non troppo pesante. Zero tratti esposti e/o difficili
mehr zeigen
Gemacht am 02.09.2020
Foto: Gianluca Scuccimarra, Community
Foto: Gianluca Scuccimarra, Community
Claudio Dallemule
21.08.2020 · Community
Il tratto di forestale tra gli impianti e malga bocche e' piuttosto noioso se fatto alla fine con gambe stanche, meglio forse fare il giro in senso anti orario. Fantastico comunque, spettacolare il panorama dal terzo lago (fuori itinerario)
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,1 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
Höchster Punkt
2.418 hm
Tiefster Punkt
1.899 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.