Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Cavallazza Spitze

· 1 Bewertung · Bergtour · San Martino di Castrozza,Primiero,Vanoi
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Fiemme Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfelkreuz
    / Gipfelkreuz
    Foto: APT - Val di Fiemme
  • / Cavallazza Spitze
    Foto: R. Gaia, APT - Val di Fiemme
  • / Colbricon Seen
    Foto: R. Gaia, APT - Val di Fiemme
  • / Colbricon Hütte
    Foto: R. Gaia, APT - Val di Fiemme
  • / Colbricon See
    Foto: R. Gaia, APT - Val di Fiemme
  • / Colbricon See
    Foto: A. Campanile, APT - Val di Fiemme
  • / Colbricon See und Hütte
    Foto: A. Campanile, APT - Val di Fiemme
  • / Colbricon Seen
    Foto: APT - Val di Fiemme
  • / Cavallazza See
    Foto: APT - Val di Fiemme
  • / Blick zur Pale di San Martino
    Foto: APT - Val di Fiemme
m 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 7 6 5 4 3 2 1 km Cavallazza LAGHI DI COLBRICON Tognazza Laghi di Colbricon Malga Rolle Malga Rolle
Rundwanderung mit tollen Aussichten auf die Pale di San Martino und vier wunderschönen Bergseen. 
mittel
Strecke 7,9 km
3:30 h
450 hm
450 hm
Der Ausflug beginnt mit einem schönen Spaziergang in einem Wald großer Zierbel auf einer flachen.Forststraße. Sobald Sie die Seen von Colbricon erreicht haben, steigt die Route zwischen Wiesen und einem steinigen Grund an und steigt ständig an, was mit der außergewöhnlichen Aussicht von der Spitze der Seen endet. Die Aussicht reicht von der Rosengarten Gruppe über die Marmolada bis hin zum Pale di San Martino und dem majestätischen Paneveggio Wald.

Autorentipp

In den 70er Jahren brachten archäologische Ausgrabungen in der Nähe der Seen Artefakte (Pfeile, Klingen, Gräber) ans Licht, die die Anwesenheit von Jägern aus der Mittelsteinzeit (vor 10.000 - 8.000 Jahren) bestätigen.
Profilbild von Staff Outdoor Val di Fiemme
Autor
Staff Outdoor Val di Fiemme
Aktualisierung: 12.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Cavallazza Spitze, 2.293 m
Tiefster Punkt
Malga Rolle, 1.874 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

LAGHI DI COLBRICON
Malga Rolle

Sicherheitshinweise

DIE 10 WANDERREGELN

  1. Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  2. Wählt eine Wanderung, die Euer Kondition entspricht
  3. Wählt die geeignete Ausrüstung
  4. Beachtet die Wettervorhersagen
  5. Besser nicht alleine aufbrechen! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  6. Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  7. Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  8. Achten auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  9. Bei Müdigkeit die Wnaderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  10. Im Notfall Rufnummer 112 wählen

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

APT Val di Fiemme - Tel. +39 0462 241111 - info@visitfiemme.it - www.visitfiemme.it   

Start

Malga Rolle (1.895 m)
Koordinaten:
DD
46.295759, 11.775919
GMS
46°17'44.7"N 11°46'33.3"E
UTM
32T 713794 5130654
w3w 
///risiken.aufbau.angebauten

Ziel

Malga Rolle

Wegbeschreibung

Von der Malga Rolle aus wird die Rollepass-Straße überquert, und so gelangt man über den an der Gegenseite ansetzenden Weg in kurzer Zeit hinunter zur Talstation des Liftes Paradiso. Von hier führt ein beginnender Wanderweg n° 348 nach rechts zum Rifugio Colbricon (1.927 m).

Am Ufer des größeren der beide Seen, knapp hinter der Hütte, zweigt der Weg nach links ab und führt in weiterer Folge steil entlang der Abbrüche des Westgrates aufwärts. Dabei erreicht er wieder ebene Plateaus, über welche man weiter in Richtung des Gipfels der Cavallazza quert.

Der Aufsteig zum höchsten Punkt (2.324 m) weicht von diesem querenden Steig ab. Die weitere Querung zieht zum Osthang und senkt sich über Serpentinen hinunter in ein kleines Tal. An der Gegenseite beginnt der Steig wieder leicht anzusteigen und windet sich hinauf zum Gipfelbau der Cavallazza Piccola. Unmittelbar vor diesem teilt sich der Weg, nach links führt der Steig im Sinne unseres Rundweges weiter.

Dabei erreicht man eine Steigkreuzung, wo wir uns nach links wenden und nun, immer auf die Markierung achtend, einen unübersichtlichen Bereich begehen, welcher unterhalb des Liftes durchführt. In der eingeschlagenen Richtung weiter, ehe der Steig dann oberhalb des Passo Rolle in eine Skipiste übergeht. Über diese geht man bergab in Richtung Pass, wobei man auf eine Schotterstrasse trifft, von welcher man wieder nach lilnks, über eine weitere Schipiste zur bekannten Talstation absteigt.

An dieser vorbei und nach rechts über den bekannten Weg hinauf zum Ausgangspunkt bei der Malga Rolle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busline von Predazzo nach San Martino di Castrozza. Haltestelle Malga Rolle. 

Anfahrt

Von Predazzo fahren Sie Richtung Rolle Pass. 1 Km vor der Pass finden Sie, auf der linke Seite, einige Parkplätze in der Nähe von Malga Rolle.

Parken

Auf der linke Seite, kurz vor Malga Rolle. 

Koordinaten

DD
46.295759, 11.775919
GMS
46°17'44.7"N 11°46'33.3"E
UTM
32T 713794 5130654
w3w 
///risiken.aufbau.angebauten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco – Val di Fiemme, Lagorai, Latemar N° 14

Kompass – Val di Fiemme, Catena del Lagorai N° 618

Wanderkarte in allen Informationbüros von APT Val di Fiemme erhältlich.

Ausrüstung

Wanderschuhe, Regenjacke, Wanderstöcke, Getränke, Sonnencreme 

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Michele Torrini
04.10.2017 · Community
La parte della salita al Cavallazza sulla cresta ovest oggi era impegnativa il sentiero è tutto su pietrame venuto giù dalla cresta...
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
450 hm
Abstieg
450 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.